Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin
Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin

Oftmals fristet ein Dachboden ein trostloses Dasein als dunkle Rumpelkammer vor sich hin.

Ungenutzter Raum, der viel besser genutzt werden kann, als nur den Sperrmüll zu beherbergen und Spinnen eine grenzenlose Aufenthaltsgenehmigung zu gewähren.

Neuer Nachwuchs, Platz für ein Büro oder die betagten oder pflegebedürftigen Eltern unterbringen: es gibt viele Gründe, warum mancher Hausbesitzer sein Dachgeschoss ausbauen will.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin – Nehmen Sie die Chance war, schaffen Sie Raum über Ihren Köpfen, lassen Sie die Haustechnik im Dachgeschossausbau einziehen und nutzen Sie das vorhandene Potential für eine ganz individuelle Raumgestaltung.

Egal ob Loft, Hobbyraum, Kinderzimmer oder Büro, ein Dachgeschossausbau kann unter vielen Vorzeichen stehen.

Mit einem Dachgeschossausbau schaffen Sie in jedem Fall zusätzlichen Wohnraum.

Mit der richtigen Haustechnik beim Dachgeschossausbau sind für die Nutzung keine Grenzen gesetzt.

Doch bevor die Dachgeschossausbau Haustechnik Einzug halten kann, sind einige Hürden zu bewältigen.

Ein Fachmann für den Dachgeschossausbau oder ein Dachdecker sollten mit ins Boot geholt werden, denn nicht jeder Dachboden ist für einen Dachgeschossausbau geeignet.

Sollen mehrere Räume sowie eine Küche oder Nassräume entstehen, muss der Dachgeschossausbau Haustechnik besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Leitungen müssen verlegt werden, Zu- und Abluft geregelt, Wände gesetzt und eine Heizmöglichkeit geschaffen werden.

Raumhöhe, Dachneigung und Sicherheitsbestimmungen sind auch für die Dachgeschossausbau Haustechnik ausschlaggebende Faktoren.

Eventuelle bauliche Veränderungen an der Dachhaut, wie Fenstereinbau oder Gauben sind eventuell zustimmungspflichtig.

Doch mit der richtigen Planung und den richtigen Partnern kommen Sie Ihren Zielen näher und für die Dachgeschossausbau Haustechnik haben Sie in uns die Fachleute, die mit Ihnen Ihre Wünsche umsetzen, planen, kalkulieren und fachgerecht ausführen.

Rufen Sie uns an unter

Telefon 030-55 27 84 05

Sind alle Hindernisse für den Dachausbau in Berlin aus dem Weg geräumt, kann es an den Ausbau des Dachgeschosses gehen.

Da es sich hierbei um eine reine Neuanlage handelt, sollten Sie die Dachgeschossausbau Haustechnik ebenfalls auf den neuesten Erkenntnissen der Elektrotechnik aufbauen.

Doch bevor Sie an eine Smart Home Installation denken, gibt’s ein paar grundlegende Fragen zu klären.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin – Stromversorgung

Dachgeschossausbau-Haustechnik Berlin - Dachausbau
Dachgeschossausbau-Haustechnik Berlin – Dachausbau

Je nachdem, welche Grundfläche Ihnen zur Verfügung steht und welcher Ausbau vonstatten gehen soll, muss die Dachgeschossausbau Haustechnik mit ausreichend Strom – auch für die Zukunft – versorgt werden.

Dabei gibt es einiges zu beachten.

Verglichen mit den 60-ziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts benötigt heute jeder deutsche Haushalt etwa die fünffache Menge an Energie.

Die Dachgeschossausbau Haustechnik hätte damals wahrscheinlich nur aus einer Deckenleuchte, einem Schalter und einer Steckdose bestanden.

Kein Wunder, dass viele Leitungsnetze in Altbauten ziemlich spärlich ausgelegt waren und Erweiterungen kaum zulassen.

Auch bei den Neubauten der damaligen Zeit fiel die Grundausstattung mit Elektroanschlüssen und Zuleitungsquerschnitten ebenfalls dem Sparzwang zum Opfer.

Doch wer will sich bei der Dachgeschossausbau Haustechnik mit einem Minimum am Ausstattungsgrad zufrieden geben?

Schließlich sollen Haushaltsgeräte, Computer und Audiotechnik gemeinsam mit uns Einzug ins Dachgeschoss halten.

Die elektrischen Leitungen von heute haben ganz andere Sachen zu verkraften, als noch vor einigen Jahrzehnten.

Die Haustechnik im Dachgeschossausbau fordert eine ordentliche Energieversorgung, denn die Entwicklung wird nicht stehen bleiben.

Die Geräte und die Beleuchtung werden zwar immer stromsparender, aber es kommen immer mehr Geräte dazu, Steuerungen werden unseren Alltag erleichtern und intelligente Haushaltsgeräte immer zahlreicher.

Für die Dachgeschossausbau Haustechnik muss also eine neue Zuleitung her und zwar von der Hauptverteilung von der alle Verbraucher im Haus gespeist werden.

Im Eigenheim ist das ziemlich einfach.

Für einen Komplettausbau des Dachgeschosses mit einer größeren Grundfläche ist eine separate Zuleitung von wenigstens 5 x 10 m² von der Hauptverteilung bis zum Dach zu verlegen.

Da der Weg zum Dachgeschoss für die Dachgeschossausbau Haustechnik der längste im Haus ist, muss auch der Spannungsabfall beachtet werden.

Deshalb bei langen Strecken lieber das Zuleitungskabel um einen Querschnitt höher auswählen.

Viele Einfamilienhäuser haben einen Zählerplatz mit integriertem Verteiler.

Hier muss die Zuleitung mit einer 35 A Sicherung abgesichert werden.

Reicht der Platz für die zusätzliche Leitung am Verteiler nicht aus, kann dieser erweitert werden oder einen separaten Verteiler bekommen, der für die Dachgeschossausbau Haustechnik am besten neben dem Zählerschrank platziert wird.

Für die Dachgeschossausbau Haustechnik eines Mehrfamilienhauses kann das Setzen eines neuen Zählerschrankes notwendig werden, wenn der gesamte Dachgeschossausbau als kompletter Wohnraum einer anderen Parte genutzt wird.

Auch das Setzen eines Unterzählers kann in Erwägung gezogen werden, wenn sich Mieter und Vermieter einig sind.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin und der Trockenbau

Beim Dachgeschossausbau müssen besondere brandtechnische Forderungen umgesetzt werden.

Bei der Verkleidung der Dachsparren und zum weiteren Ausbau des Dachgeschosses hat sich der moderne Trockenbau bewährt.

Das sind nichtragende Trennwände die mit Bauplatten aus Gipsfasern verkleidet werden, gefüllt mit Dämm- und Schallschutzstoffen.

Diese genügen auch den Anforderungen des Brandschutzes.

Diese clevere Konstruktion verbirgt gleichzeitig die Dachgeschossausbau Haustechnik sowie alle elektrischen und sanitären Leitungen.

Das macht den Ausbau sehr vorteilhaft, weil selbst ausgefallene Raumideen damit umgesetzt werden können.

Ihre Wände stehen dort, wo Sie es wollen und die Haustechnik Dachgeschossausbau verschwindet fast spurlos.

Alle Einbauten für die Elektroinstallation, wie Schalter, Steckdosen & Co werden per Hohlwandbefestigung in den Wänden integriert.

Der Stromkreisverteiler für die Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin

Für die Haustechnik im Dachgeschossausbau empfiehlt es sich einen eigenen Verteiler zu setzen.

Er enthält alle Sicherungen für die notwendigen Stromkreise, FI-Schutzschalter und eventuelle Steuergeräte für die Haustechnik.

Die Anzahl der Stromkreise für den Haustechnik Dachgeschossausbau richtet sich nach der Größe des Ausbaus.

Soll eine komplette Wohnung entstehen, ist auch nach den Wohnungsstandards zu verfahren.

Was ist für die Haustechnik im Dachgeschossausbau grundlegend festzulegen:

  • Anzahl der Steckdosen
  • Anzahl der Beleuchtungsauslässe
  • Wie viele Stromkreise sind erforderlich
  • Anzahl der Anschlüsse für TV, Telefon, Internet, Hausnetzwerk
  • Anschlüsse für Rauchmelder, Videoüberwachung, Blitzschutz und Überspannungsschutzmaßnahmen
  • Weiterhin Komfortanschlüsse für Hausrufanlage, Videosprechanlage, Jalousieantriebe usw.

Es macht durchaus Sinn sich so früh wie möglich mit der späteren Ausstattung für die Haustechnik im Dachgeschossausbau auseinander zu setzen.

Wo sollen später die Möbel hin, wo die technischen Geräte, wie TV, Waschmaschine oder die Kücheneinbaugeräte.

Leider wird oft der Bedarf von Leuchtenauslässen, Steckdosen und Kommunikationsanschlüssen oft unterschätzt.

Planen Sie deshalb auch eine spätere Umnutzung oder Umgestaltung mit.

Das ist besonders sinnvoll, wenn die Haustechnik im Dachgeschossausbau hauptsächlich für das Kinderzimmer genutzt wird.

Der Ausweg ist, für die Haustechnik im Dachgeschossausbau genügend Leerrohre mit einzuplanen. Nachrüstungen sind nur mit hohem Aufwand und Zusatzkosten korrigierbar.

Als Wohnungsverteiler zur Aufnahme der Haustechnik des Dachgeschossausbau ist praktischerweise ein 4-reihiger Hohlwandverteiler vorzusehen, sofern er in einer Trockenbauwand untergebracht wird.

Er bietet genügend Platz für die Installationsgeräte und auch Platz für spätere Erweiterungen.

Als Verteilerplatz für die Haustechnik im Dachgeschossausbau bietet sich aber auch der Kniestock oder auch Drempel genannt an.

Das ist das Stück gemauerte Außenwand auf der das Dach aufliegt.

Je höher der Drempel, um so größer ist der nutzbare Raum, der Ihnen unter der Dachfläche zur Verfügung steht.

Diese meist ungenutzten Räume lassen sich hervorragend als Standort für den Verteilerkasten der Haustechnik des Dachgeschossausbau oder für Boiler und Armaturen der Heizungsanlage nutzen.

Nicht vergessen, eine genügend große Installationsklappe um den Zugang offen zu halten.

Es versteht sich von selbst, dass solch eine Öffnung immer zugänglich sein muss, um im Havariefall schnell an Sicherungen für die Haustechnik vom Dachgeschossausbau oder andere Armaturen zu gelangen.

Die Leitungsverlegung für die Haustechnik beim Dachgeschossausbau

Da für die Haustechnik beim Dachgeschossausbau keine geputzten Wände zur Verfügung stehen, können auch keine Leitungen unter Putz verlegt werden.

Die einzige geputzte Fläche, die eventuell zur Verfügung steht, ist der Schornstein.

Diese Fläche darf aber keinesfalls für eine Leitungsverlegung der Haustechnik vom Dachgeschossausbau genutzt werden, dass ist brandschutztechnisch nicht erlaubt.

Da eine Auf-Putz-Installation ein Relikt der 20-ziger Jahre des vorigen Jahrhunderts ist, kommt sie für die Zuleitungen der Haustechnik im Dachgeschossausbau natürlich auch nicht in Frage.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin – Hier eine Aufstellung der Möglichkeiten zur Leitungsverlegung

⁃ Leerrohrinstallation: Elektro- Leerrohre sind flexible Rohre für den späteren Leitungseinzug. Sie werden meist beim Betonbau eingesetzt eignen sich aber genauso für die Haustechnik im Dachgeschossausbau geeignet.

Neben dem Schutz der darin enthaltenen Leitungen dient ein Leerrohr auch zur späteren Nachinstallation. Zu beachten ist, dass keine oder nur wenige Bögen gelegt werden, um eine späteres Einziehen der Leitungen nicht zu beeinträchtigen. Hier gilt auch die Vorschrift, Leitungen nur senkrecht oder waagerecht anzuordnen.

⁃ Installationskanäle: Installationskanäle entlang der äußeren Raumkanten sind ein geeignetes Mittel Leitungen über die ganze Bodengrundfläche zu verteilen. Hierin finden nicht nur Elektroleitungen für den Haustechnik Dachgeschossausbau Platz, hier lassen sich auch Kommunikationsleitungen und sogar Heizungsrohre integrieren.

Entsprechende Steckdosentanks lassen sich unmittelbar auf den Kanal aufsetzen und so für eine Stromversorgung von Geräten auf dem ganzen Dachboden sorgen. Neben diesen Leitungsführungskanälen gibt es auch Brüstungskanäle, die auf der Stirnseite Platz für Steckdosen, Schalter und Co bieten.

⁃ Unterflurinstallation: Eine ganz besonders clevere Idee die Haustechnik Dachgeschossausbau Geräte an den richtigen Stellen unterzubringen, ist der Einbau von Gerätetanks in Laminat- oder Fliesenböden.

Voraussetzung dafür ist ein genügend hoher Fußbodenaufbau, um die Gerätetanks bündig in den Boden einzulassen. So können Sie eine Versorgung mit Steck- oder Kommunikationsdosen, Lautsprecheranschlüsse oder Datendosen ganz beliebig im Raum anordnen und Ihre Geräte anschließen, ohne lange Strippen zu ziehen.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin mit Schalter und Steckdosen

Bei der Ausgestaltung Ihrer Haustechnik im Dachgeschossausbau sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Alles, was sich auch in anderen Räumen befindet, kann auch im Bereich des Dachgeschosses eingesetzt werden.

Werden Ihre Schaltgeräte in den Gipskartonwänden verbaut sind Hohlwandschalterdosen vorzusehen.

Sie besitzen einen Halterand, damit sie beim einsetzen nicht in der Wand verschwinden.

Die Löcher bohrt man ganz einfach mit einem Dosenfräser in die Wand.

Oftmals wird bei der Haustechnik des Dachgeschossausbau eine Jalousiensteuerung benötigt, denn große Dachfenster sind bei Sonnenschein die reinsten Heizkörper.

Werden dafür die Jalousieschalter für die Haustechnik vom Dachgeschossausbau in Außenwänden verbaut, empfiehlt es sich winddichte Hohlwanddosen zu verwenden, um einer Kältebrücke durch die Schalterdose vorzubeugen.

Die dazugehörige Haustechnik des Dachgeschossausbau zur Steuerung der Jalousie wird im Elektroschaltkasten verbaut.

Eine modernere Lösung zur Steuerung bieten Smart Home Systeme, die über das Smart Phone oder den PC gesteuert werden können.

So können Sie auch von unterwegs aus Ihre vorprogrammierten Geräte bedienen, damit die Heizung rechtzeitig vorgeheizt hat oder der fertige Kaffee auf Ihre Ankunft wartet.

Schornsteinzüge, die durch den Dachboden führen, müssen kein notwendiges Übel sein.

Befinden sich in ihnen leere Züge, können Sie dort die Luftfilterhaube Ihres Küchenherdes anschließen oder den Abluftschlauch des Trockners oder Ihrer Klimaanlage.

Hierzu aber unbedingt Rücksprache mit Ihrem Schornsteinfeger nehmen.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin – Mit der Haustechnik im Dachgeschossausbau richtig heizen

Besonders wenn Sie ein offenes Dach nach oben bevorzugen, sollten Sie sich Gedanken über die richtige Heizung machen.

Die allgemeinüblichen Heizkörper wirken durch Konvektionstechnik.

Das heisst: Die Wärme wird vom Heizkörper nach oben befördert und von der Raumdecke nach unten geleitet.

Schlecht bei sehr hohen Räumen.

Die Wärme steigt bis in den Dachfirst, wo sie nicht gebraucht wird und sinkt erst sehr langsam nach unten ab.

Dachgeschossausbau Haustechnik – Die Haustechnik hält dafür bessere Möglichkeiten bereit.

Eine Fußbodenheizung ist dafür die bessere Alternative.

Auch moderne Wärmewellengeräte heizen sehr effektiv nur den Raum auf, auf den die Wellen auftreffen.

Hierbei sollten Sie sich unbedingt von einem Fachmann beraten lassen, wie Sie die Haustechnik im Dachgeschossausbau für eine sinnvolle und energiesparende Heizungsvariante einsetzen können.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin: Erneuerbare Energien – Haustechnik im Dachgeschossausbau nutzen

Bei einer Schaffung von mehr als 50 m² Wohnfläche schreibt das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (kurz EEWärmeG) vor, dass ein Teil des Wärme- und Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt werden muss.

Eine Möglichkeit dazu ist die Nutzung einer Photovoltaikanlage oder die Nutzung von Solartechnik für die Haustechnik im Dachgeschossausbau.

Sie tragen dabei nicht nur zum aktiven Umweltschutz bei, Sie sparen auch selbst Geld.

Mit günstigen Krediten und Fördergeldern unterstützt Sie der Staat bei der Finanzierung einer Anlage.

Ein aktiver Beitrag zum Dachgeschossausbau Haustechnik Unternehmen.

Die Nutzung der Solartechnik für Ihre Haustechnik im Dachgeschossausbau ist recht einfach.

Die kostenlos zur Verfügung stehende Sonnenenergie wird in Strom oder Wärme umgewandelt.

Mit der Solarthermie wird die einstrahlende Wärme in den Solarzellen umgewandelt und über ein Trägermedium in einen Speicher geleitet.

Eine gute Möglichkeit Ihr Brauchwasser für Dusche oder Heizung kostenlos zu erwärmen.

Die andere Möglichkeit ist die Stromgewinnung mit einer Photovoltaikanlage.

Dachgeschossausbau Haustechnik – Beim Ausbau mit Haustechnik im Dachgeschossausbau lässt sie sich ebenfalls mit ins Dach integrieren.

Die einstrahlende Sonnenenergie wird hierbei über einen Wechselrichter in netzfähigen Strom umgewandelt und kann entweder von Ihnen selbst verbraucht oder an den Energieversorger weiter verkauft werden.

Durch den Einsatz von Solaranlagen bei der Dachgeschossausbau Haustechnik wird der CO² Ausstoß verringert und unsere Umwelt wird geschont.

Gleichsam fallen keine Stromkosten an für die selbst verbrauchte Energie.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin – Lüftung

Genau so wichtig, wie die Heizung ist auch das richtige Lüften für die Haustechnik im Dachgeschossausbau wichtig.

Da sich im Dachgeschoss meistens schräge Fenster befinden, ist ein Kippen oder gar offen lassen der Fenster nicht die optimale Lösung.

Regen und Sturm können schnell einen großen Schaden anrichten, wenn nicht rechtzeitig die Fenster geschlossen wurden.

Das kann man zum einen lösen, indem man einen Wind- und Regensensor in die Haustechnik vom Dachgeschossausbau einbindet.

Dieser wird beim einsetzen des Regens über einen Stellmotor das Fenster schließen.

Komfortabler ist es eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung einzuplanen.

Die hält auch im Winter immer frische Luft bereit ohne den Raum dabei auszukühlen.

Für diese dezentrale Wohnraumlüftung hält die Industrie verschiedene Systeme bereit.

Mit so einer Dachlüftung mit gleichzeitiger Wärmerückgewinnung holen Sie sich eine lohnende Energiesparmaßnahme für Ihre Haustechnik vom Dachgeschossausbau ins Haus.

Besonders konstruierte Wetterschutzsysteme verhindern das Eindringen von Wasser in den Bereich der Lüftung.

Zusätzlich werden Staub und Pollen herausgefiltert, damit Sie eine stets frische, gereinigte und vorgewärmte Luft unter Ihrem Dach zur Verfügung haben.

Dachgeschossausbau Haustechnik Berlin – Moderne Lichttechnik unterm Dach

Moderne und großzügige Fenster verwandeln Ihren dunklen Dachboden in helle Räume mit Wohlfühlfaktor.

Das Tageslicht kann Ihre Räume durchfluten und die Stromkosten, zumindest tagsüber, für zusätzliche Beleuchtung reduzieren.

Moderne Haustechnik im Dachgeschossausbau hat dagegen ein großes Potential an Lichttechnik zu bieten damit Ihre Räume auch bei Dunkelheit Ihren besonderen Charakter behalten.

Dachgeschossausbau Haustechnik – Viele kleine Lichtinseln verströmen eine angenehme Atmosphäre.

Ist Ihr Dachboden nach oben offen bietet sich ein großzügiges Schienensystem mit vielen einzelnen Strahlern als Grundbeleuchtung an.

Über die Geräte der Haustechnik des Dachgeschossausbau lassen sich zudem verschiedene Lichtszenen programmieren.

Am einfachsten geht das über ein Smart Home System.

Die Haustechnik des Dachgeschossausbau lässt sich ganz bequem vom Sofa aus steuern.

Dazu benötigen Sie nur Ihr Smart Phone, ein Tablet oder einen PC.

Einprogrammierte Lichtstimmungen lassen Ihre Räume im gewünschten Ablauf erstrahlen oder abdunkeln.

Sie können damit Ihre Haustechnik vom Dachgeschossausbau so steuern, dass Sie zum Beispiel früh mit einer leicht ansteigenden Helligkeit geweckt werden oder im Kinderzimmer das Licht beim einschlafen stufenweise abgedimmt wird, bis der Junior eingeschlafen ist.

Besonders interessant lassen sich vorhandene Balken mit der Haustechnik für den Dachgeschossausbau ausgestalten.

LED Bänder, Strahler oder Einbaudownlights geben dem Gebälk Struktur und verzaubern mit indirekten Lichteffekten.

Überhaupt sollten Sie mit Lichtinseln nicht zu sparsam umgehen.

Heutige Lampen verbrauchen nur noch einen Bruchteil der Energie, die sie früher gebraucht haben.

LED’s gehören zur modernen Haustechnik vom Dachgeschossausbau genauso wie stromsparende Sparlampen.

Mit Lichtinseln können Sie gekonnt Räume gestalten ohne dass es Zwischenwände gibt.

Die Haustechnik vom Dachgeschossausbau ist, wenn sie richtig eingesetzt wird Ihr Raumgestalter.

Die helle Beleuchtung über dem Essplatz, die Arbeitsplatzbeleuchtung unterm Küchenschrank oder die Sesselecke mit dem gemütlichen Leselicht werden nicht als störend empfunden, wenn nur diese Bereiche beleuchtet werden.

Wir helfen Ihnen bei allen Problemen zum Dachgeschossausbau, informieren Sie über Förderprogramme und führen alle Arbeiten zu Ihrer Zufriedenheit aus.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05